Adventskalender 21. Dezember

Einen kleinen Augenblick! Nur noch wenige Tage voller Weihnachtsvorbereitungen und Arbeit. Die Vorfreude steigt auf den Moment, an dem man sich einfach hinsetzen kann mit einer Tasse Kaffee, vielleicht einem dieser Kekse (wir nutzten das Rezept der Lebkuchenbox, jedoch eine löffelförmige Ausstechform und am Ende tunkten wir die Löffelchen in weiße Schokolade und sprenkelten gehackte Haselnüsse drauf – lecker!) und …

20111218_lebkuchenloeffel_0160k

In der Tat sollten wir nicht vergessen auch für UNS ein schönes Buch, einen tollen Film, ein Hörbuch oder Magazin zu beschaffen, mit dem wir uns dann während eines stillen Moments auf dem Sofa kuscheln können.

Buddenbrocks+KekslöffelBuddenbrocks+KekslöffelBuddenbrocks+Kekslöffel

Das Besondere an den Weihnachtstagen: es ist geschenkte Zeit, denn man kann nicht wirklich arbeiten bzw. muss es nicht. Und noch besser: was auch immer man liest/trinkt/anhört: es zählt nicht! Es darf so kitschig, mädchenhaft und unintellektuell sein, wie man es gern hat! Eine kleine Liste meiner Kindheitserinnerungsstücke und heimlichen Laster (die jetzt wohl nicht mehr so geheim sind ;):

  • A Holiday Affair mit David James Elliot – Schnulzenfilm, den ich nur einmal gesehen habe. Er ist so alt (oder auch schlecht), dass ich ihn noch nicht mal im Internet finde
  • “Prinzessin Zartfuß und die sieben Elefanten” – Eine Hörkassette aus der DDR. Die Geschichte hab ich als kleines Mädchen nie verstanden, aber nach langer Zeit musste ich feststellen: ist wirklich herrlich übertrieben gesprochen und hat einigen Witz!
  • Kinfolk Issue No. 2 – Das Kultmagazin als iPad-Ausgabe, habe ich mir nun doch ‘geleistet’ – immer wieder eine tolle Inspiration!
  • Und final (wirklich heimliches Laster) – Schnulzenromane, welche in der Regency-Zeit spielen (z.B. von Mary Balogh)

Auf welches heimliche Vergnügen freut ihr euch ganz besonders?

Eure Weihnachtselfe.

P.S. Nach dem 26. Dezember dann natürlich wieder nur Mann, Flaubert und Tolstoi ;)! Im Ernst: diese Ausgabe der Buddenbrocks ist wundervoll: tolle Typographie, Leineneinband – eine Jubiläumsausgabe!

Buddenbrocks+Kekslöffel

Was man so auf dem Sofa braucht